Sport in Kürze

Langenau.

FPSV-Senior holt Bronze Leichtathlet Ingo Wolf (Foto) vom Freiberger PSV hat bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Senioren in Chemnitz die Bronzemedaille im Dreikampf der AK 50 gewonnen. 4,63 Meter im Weitsprung, 7,38 Meter im Kugelstoßen und 8,64 Sekunden über 60 m brachten ihm 1552 Punkte und Platz 3 ein. Beim Fünfkampf der AK 12 (60 m, 60m Hürden, Weit, Kugel, 800 m) belegte Enna Opitz als beste FPSV-Starterin mit 2142 Punkten den 10. Platz. (fac)

Grün-Weiß hält Schritt Die Tischtennisspieler des SV Grün-Weiß Niederwiesa behaupten Platz 2 in der 2.Bezirksliga Chemnitz. Bei Aufbau Chem- nitz II gewannen die Grün-Weißen nach zwischenzeitlichem 6:0-Vorsprung mit 9:6 und liegen mit 17:3 Zählern weiterhin gleichauf mit Tabellenführer SV Großrückerswalde. In der 2. Bezirksliga Dresden hat der SV Saxonia Freiberg sein Heimspiel gegen den TTV Königstein ebenfalls 9:6 gewonnen und festigte mit 12:8 Punkten Platz 3. (kbe)

Keine Punkte für TSV Keine Punkte haben die Billardspieler des TSV Niederschöna bei ihren Auswärtsspielen in der Bundesliga geholt. Bei der SG Rot-Weiß Netzen musste sich das Team 1686:1748 geschlagen geben, beim SV Neuzauche kam der TSV 1612:1754 unter die Räder. Beste Spieler in beiden Partien waren René Lange-Schatz (312/303) und Ronny Küttner (307/291). Mit 6:18 Punkten sind die Niederschönaer wieder ans Tabellenende gerutscht. (lgu)

ATSV-Damen mit Mühe Die Keglerinnen des ATSV Freiberg haben sich in ihrem Auftaktmatch im neuen Jahr schwer getan: Im Heimspiel gegen Verbandsliga-Aufsteiger und Schlusslicht KSV Steinitz setzte sich die Mannschaft knapp mit 5:3 durch, dies aber nur aufgrund der besseren Gesamtkegelzahl (3013:2973). Zuvor hatten Katrin Bohnefeld, Heidi Meyer und Stefanie Engelmann ihre Duelle gewonnen. (miha)

TVL-Trio auf Rekordjagd Sarah Tilch vom Freiberger PSV hat beim Hallenmeeting des LAC Chemnitz zwei persönliche Bestleistungen aufgestellt. Die junge Leichtathletin lief in der Altersklasse U 16 über 60 m 8,48 Sekunden (5.) und sprang 4,66 Meter weit (7). Alexander Grobitzsch (9,75 m Kugelstoßen, 4,41 m Weitsprung) und Noel Kaden (8,10 s) schafften ebenfalls persönliche Rekorde. (scsu)

Mädchen stehen im Finale Die B-Jugend-Mädchen des Freiberger HTC haben sich in letzter Sekunde das Ticket zur Endrunde der Mitteldeutschen Hallen-Meisterschaft gesichert. Landesauswahlspielerin Lara-Sophie von Wolfersdorf traf gegen Gastgeber Erfurter HC mit dem allerletzten Schuss zum 3:2-Sieg. Damit schoben sich die FHTC-Mädchen noch auf Rang 2 ihrer Vorrunde. (seto)

Freibergerinnen vorn dabei Die Volleyballerinnen des SV Siltronic Freiberg haben zum Abschluss der Hinrunde den 2. Platz in der Bezirksklasse Ost verteidigt. Das Team von Dietmar Schulze gewann beim TuS Ebersdorf mit 3:1 (23:25, 25:15, 25:23, 25:11) und bleibt mit 21 Punkten hinter Spitzenreiter SV Chemnitz-Harthau (22) in Lauerstellung sowie im Rennen um die zwei Plätze für die Play-offs. (sb)

Fortuna erreicht Endrunde Zwei Fußballteams von Fortuna Langenau haben bei der Hallenlandesmeisterschaft die Endrunde erreicht. Die A-Junioren kamen in der Vorrunde in Großenhain ins Endspiel und unterlagen Borea Dresden. Die D-Junioren schafften es in ihrer Vorrunde ebenso ins Finale. Die Endrunden steigen am 25. Januar in Mittweida.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...