Stolpergefahr für einige Favoriten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Fußball, Kreispokal: Neue Auflage eines Halbfinales

Lunzenau/Mittweida.

In der 1.Runde des Fußball-Kreispokals gibt es am Sonntag eine Neuauflage eines Halbfinales aus der Saison 2018/19, wenn der SV Fortschritt Lunzenau (Mittelsachsenklasse) auf die zweite Mannschaft von Germania Mittweida (Mittelsachsenliga) trifft. Damals zogen die Lunzenauer mit einem 8:7-Erfolg nach Elfmeterschießen ins Endspiel ein.

"Wir haben sicherlich nichts dagegen, wenn es wieder so läuft", sagt Tommy Haeder (Foto), der Lunzenauer Vereinschef, mit einem Augenzwinkern. "Wir fühlen uns wohl in dieser Außenseiterrolle und wollen im Pokal wieder weit kommen." Dennoch ist die Aufgabe gegen eine gut eingespielte 2.Mannschaft aus Mittweida nicht einfach, so Haeder.

"Stolpergefahr" gibt es auch für die Fußballer des Hainichener FV (Mittelsachsenliga), die bei Grün-Weiß Niederwiesa, den derzeit Zweiten der Mittelsachsenklasse, gastiert. "An Pokalspiele meines Teams erinnere ich mich ungern zurück", sagt HFV-Trainer Mirko Zaeske rückblickend auf die 3:8-Klatsche beim SV Mulda 2019. "Ich erwarte, dass die Jungs diese Aufgabe diesmal ernster nehmen."

Die Kreisliga-Kicker der SG Striegistal empfangen mit dem Siebenlehner SV einen Vertreter der Mittelsachsenklasse und wollen testen, ob sie Teams aus der höheren Liga Paroli bieten können. Barkas Frankenberg gastiert zum Nachbarschaftsduell beim LSV Sachsenburg, der zuvor bereits die zweite Mannschaft von Barkas aus dem Pokal geworfen hatte. Der SV Geringswalde/Schweikershain kommt aller Voraussicht nach kampflos in die nächste Runde, da der Mühlauer FV II nicht antreten wird. Auch der SV Marbach verzichtet auf den Vergleich mit Mittelsachsenliga-Spitzenreiter TSV Flöha. (rosd)Ansetzungen

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.