Tennisteams gehen mit hohen Zielen in die Saison

Frankenberger TC peilt zwei Staffelsiege an und hofft auf Umzug in die Aue

Frankenberg/altMittweida.

Während sich in manchen Sportarten die Saison dem Ende entgegen neigt, geht für die Tennisspieler der Region die neue Spielzeit am Wochenende erst los. Dabei haben sich die Mannschaften aus Frankenberg und Mittweida hohe Ziele gesetzt.

Beim TC Frankenberg peilen die Verantwortlichen zwei Staffelsiege an. "Die wichtigsten sportlichen Vorhaben unseres Vereins sind in diesem Jahr der Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Bezirksklasse sowie die Teilnahme der Ü 50-Herren an den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga. Das setzt den Staffelsieg in der Bezirksliga voraus", informiert der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Lutz Schmidt. 2015 wurden die Ü 50-Herrenmannschaft bereits einmal Bezirksmeister, scheiterte aber in den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga.

Außerdem hofft der Verein auf einen baldigen Umzug. "Derzeit wird eine neue Tennisanlage mit drei Sandplätzen in der Zschopauaue errichtet. Sobald sie fertig ist, wird der TC Frankenberg umziehen", sagt Schmidt. Die Fertigstellung ist für dieses Jahr geplant. Derzeit jagen die Frankenberger, die aktuell 67 Mitglieder im Verein sind, noch in der Badstraße den gelben Filzbällen hinterher.

Im Jugendbereich stellen die Frankenberger mit dem TC Altmittweida zwei Mannschaften in einer Spielgemeinschaft. Sowohl in der U14 als auch in der U 18 arbeiten beide Vereine mit gemischten Jugendteams zusammen. Die Altmittweidaer selbst gehen mit sieben Mannschaften in die neue Freiluftsaison. Dabei sollen sich die Seniorenteams in ihren Ligen im oberen Drittel behaupten. "Die Ü 60-Herren wurden im vergangenen Jahr Meister in der Bezirksliga. In diesem Jahr wollen sie den Aufstieg in die Verbandsliga anpeilen", sagt der Altmittweidaer Vorsitzende Günther Kirsten. Die derzeit 80 Mitglieder waren an der Reichskrone auch in der spielfreien Zeit aktiv. Rund um die Anlage setzten sie neue Pflastersteine, zudem wurde die Flutlichtanlage erweitert. Insgesamt sind im Altmittweidaer Verein mehr als 50Jugendliche, Frauen und Männer im Wettkampfbetrieb aktiv.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...