Top-Duell steigt im Auenstadion

Freiberg/Mittweida.

Nach vier absolvierten Spieltagen in der neuen Saison macht der Punktspielbetrieb in Mittelsachsen erneut Pause - dafür rollt der Ball am Sonntag im Kreispokal. 32Teams sind noch im Rennen und ermitteln ihre Achtelfinal-Teilnehmer. Dabei stehen noch acht Mittelsachsenligisten in der 2.Hauptrunde, nachdem ein Quartett (Barkas Frankenberg, BSC Freiberg II, Wacker Auerswalde, Motor Brand-Erbisdorf) in Runde 1 bereits die Segel streichen musste. Zwei Mittelsachsenligisten treffen im direkten Duell aufeinander: Der TSV Flöha empfängt den noch ungeschlagenen Spitzenreiter Germania Mittweida II im Auenstadion. Die anderen sechs Teams haben Auswärtshürden zu überspringen: Motor Rochlitz bei Niederwiesa II, der Oederaner SC bei der SpG Niedersaida Zethau, der TSV Langhennersdorf bei der SG Dittmannsdorf, der TSV Großwaltersdorf bei Postschänke Burkersdorf, der SV Geringswalde/ Schweikershain bei Grün-Weiß Niederwiesa und der Hartmannsdorfer SV bei Einheit Clausnitz. Anstoß ist am Sonntag jeweils 14 Uhr. (sb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.