Trio unter Zugzwang

Tischtennis, Landesliga: HSG-Damen erstmals zuhause

Mittweida/Altmittweida.

Um zu Beginn der Saison nicht im unteren Drittel der Tabelle festzuhängen, sollten die Tischtennis-Damen der HSG Mittweida (7. Platz/0:2 Punkte) und des SPV Altmittweida (6./1:5) am Wochenende etwas für ihr Punktekonto tun. Die Mittweidaerinnen haben gleich zwei Gelegenheiten: Sie gastieren am Samstagnachmittag bei Schlusslicht TTC Großpösna (9./0:2) in der Nähe von Leipzig. Am Sonntag gehen sie erstmals zuhause an die Tische. Sie treffen um 10Uhr auf Rapid Chemnitz III (2./4:2). Bevor die HSG-Damen am Samstag in Großpösna aufschlagen, sind bereits die Frauen des SPV Altmittweida an gleicher Stelle vormittags gefordert. Ähnlich unter Zugzwang stehen die Männer von Turbine Frankenberg in 2. Bezirksliga. Sie müssen in Lommatzsch und gegen Hellerau-Klotzsche ran. (rosd)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.