TSV hat die Chance auf Revanche

Tischtennis-Sachsenliga: Falkenau ist zweimal in Dresden gefordert

Falkenau.

Die Tischtennisdamen des TSV 1888 Falkenau (vierter Platz/17:13 Punkte) sind in der aktuellen Sachsenliga-Saison noch dreimal an den grünen Tischen gefordert. Am Wochenende muss das Quartett nach Dresden reisen.

In der Landeshauptstadt muss der TSV Falkenau, der zuletzt in der Besetzung Jitka Pierschel, Simone Röstel, Ute Fischer und Alexandra Uhlig gegen den ESV Lok Pirna II ein 7:7 erreichte, morgen gleich zweimal bestehen.

Zunächst geht es ab 10 Uhr gegen den TTC Elbe Dresden III um Punkte, wobei der Gegner bisher mit 1:27 Punkten sieglos am Tabellenende der Liga rangiert. Doch gerade diesen einen Zähler erkämpfte sich Dresden im Hinspiel in Falkenau. 14 Uhr wird es für die Falkenauerinnen dann gegen die zweite Vertretung des TTC Elbe Dresden ernst. Dieses Team sammelte bisher als Tabellensechster 14:14 Punkte. Und auch an dieses Hinspiel werden sich die Damen des TSV 1888 nicht gern erinnern. Denn im vergangenen November kam Falkenau gar mit 1:8 unter die Räder.

Das Saisonfinale findet dann am 2. April bei den Leutzscher Füchsen statt. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...