TTVG nimmt Kurs auf die Landesliga

Tischtennis-Bezirksliga: Spielgemeinschaft aus Oederan und Falkenau siegt zu Hause zweimal deutlich

Oederan/Falkenau.

Die Tischtennismänner der TTVG Oederan-Falkenau nehmen Kurs auf die Landesliga. Am vergangenen Doppelspieltag in der 1. Bezirksliga Dresden gewann das Team um ihren Spitzenmann Falko Radecker gegen den BSC Freiberg mit 12:3, während der SV Lommatzsch sogar mit 14:1 nach Hause geschickt wurde. Damit verteidigte die TTVG mit nunmehr 26:2Punkten die Tabellenführung, auf dem 2. Platz folgt der TTV Dresden 2007 mit 21:3 Zählern.

"Dieser knappe Abstand nach Minuspunkten zeigt, dass wir uns keinesfalls zurücklehnen können, sondern vielmehr weiter Gas geben müssen, um die Spitze zu verteidigen", sagte TTVG-Mannschaftsleiter Michael Stapf, der sich in den beiden Spielen schadlos hielt und sowohl seine Einzelspiele als auch die Doppelpartien gewann. "Unsere Gegner traten zwar ersatzgeschwächt an, doch deshalb will ich unsere Leistung nicht schmälern. Wir haben gut gespielt und nichts anbrennen lassen", sagte Stapf.

Einen bemerkenswerten Sieg konnte Jonas Kircheis im Spiel gegen den BSC Freiberg verbuchen. Das 17-jährige Tischtennistalent trat gegen Freibergs Nummer 1, den Tschechen Zdenek Bilek an und bezwang den sachsenligaerfahrenen Mann glatt mit 3:0. "Das war natürlich eine ganz starke Leistung", lobte Michael Stapf. Auch die weiteren Partien konnten die Gastgeber souverän gestalten. Nur eine Partie ging gegen den BSC über fünf Sätze. Dieses Spiel musste Alister Seltmann schließlich gegen Nils Laskowski abgeben. Gegen Schlusslicht SV Lommatzsch zeigten die beiden Nachwuchsspieler Kircheis/Seltmann dann im Doppel, wie die Kelle richtig gehalten wird und bezwangen das Duo Martin Rakette, immerhin amtierender Einzel-Bezirksmeister, und Tobias Franke 3:2.

Gern würden die TTVG-Männer jetzt sofort scharf nachwaschen. Zwar geht die Saison in der 1. Bezirksliga auch schon am kommenden Wochenende weiter, allerdings werden die Mittelsachsen erst am 25.Februar wieder planmäßig um Punkte kämpfen. Dann bekommt es die TTVG Oederan-Falkenau in heimischer Halle mit dem derzeitigen Tabellendritten TSV Radeburg II zu tun. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...