Verband berät über Saisonfortsetzung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Die Handballer der HSG Freiberg blicken an diesem Dienstag gespannt auf eine Beratung des Mitteldeutschen Handballverbandes. In einer Videokonferenz debattiert die Staffelleitung der Mitteldeutschen Oberliga mit den Präsidenten der Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erneut über eine Fortsetzung der Saison 2020/21. "Die Tendenz geht immer mehr zu einem Abbruch", sagt HSG-Manager Stefan Lange. Die Zeit werde immer knapper, nicht zuletzt, was die entsprechende Vorbereitung auf einen möglichen Neustart betrifft. Sinnvoller wäre, die spielfreie Zeit eventuell mit verschiedenen Turnieren zu überbrücken und dann im Herbst zu starten, so der HSG-Funktionär - "entweder bei Null oder beim aktuellen Stand". Bislang konnten in dieser Serie erst sechs von geplanten 32Spieltagen absolviert werden. (sb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.