Viele Tore, allerdings nur ein Sieg für Germania

Fußball-Landesklasse: Mittweidas ältere Junioren in Großenhain chancenlos

Mittweida/Frankenberg.

Zum Auftakt in den Junioren-Landesklassen haben die Jugend-Fußballer des SV Germania Mittweida teils empfindliche Niederlagen hinnehmen müssen. Alle Nachwuchsteams der Mittweidaer spielten gegen den Großenhainer FV.

Die A-Junioren mussten sich zuhause mit 1:6 (1:4) geschlagen geben. Die Gastgeber kamen schlecht ins Spiel und fingen sich drei Tore in den ersten zwölf Minuten. In der Folge dominierten die Großenhainer das Geschehen weiterhin. Den einzigen Treffer für Mittweida schoss Abdulaziz Alhalbouni (44.). Auch die B-Junioren ließen sich in Großenhain mit 0:5 (0:4) abfertigen. Einziger Lichtblick des Wochenendes waren die Mittweidaer C-Junioren, die ebenfalls in Großenhain mit 9:2 (5:1) gewannen und damit auf den dritten Tabellenplatz sprangen. "Unsere Gegner waren sehr überrascht, dass wir defensiv kompakt in das Spiel gegangen sind. Vorn haben wir dann gut über die Außen gespielt und unsere Chancen stark verwertet", sagte Mittweidas Trainer Marco Kipsch (Foto). Luca Schubert (3.), Lennard Delling (12./21./27.), Max Schulze (17./57.), Ali Nasari (60.), Vincent Stein (62.) und Niclas Weber (70.) trafen für die Gäste. "Für diese Saison ist natürlich der Klassenerhalt das Ziel", so Kipsch.

Auch bei den Frankenberger Landesklasse-Teams gab es am Wochenende Licht und Schatten. Während am Samstag die D-Junioren von Trainer Jens Tuschy nach einer knappen 2:3-Heimniederlage gegen den JFV Elster-Röder noch traurig vom Feld gingen, jubelten am Sonntag die C-Junioren nach ihrem 2:1-Heimsieg gegen den gleichen Gegner. In jeweils sehr ausgeglichenen Spielen auf läuferisch und spielerisch hohem Niveau, war es bei den C-Junioren Avdi Pnishi, der in der zweiten Halbzeit in der 57. Minute den 2:1-Siegtreffer markierte. In der achten Minute gingen die Frankenberger durch ein Eigentor des Gegners in Führung, während Elster-Röder nach 25 Minuten ausglich. Die D-Junioren gingen ebenfalls schon nach zwei Minuten mit 1:0 gegen Elster-Röder nach einem Tor von Elias Ertl in Führung. Die Gäste glichen zweimal aus und schossen sogar noch das Siegtor. Ebenfalls ohne Punkte kehrten die B-Junioren von ihrem Auswärtsspiel beim Döbelner SC zurück. Sie unterlagen mit 1:3, nach der Einschätzung von Trainer Rico Hänig einem dem Spielverlauf und Chancenverhältnis dem vollkommen entsprechenden Ergebnis. (ulli/dasi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...