Vier Wenzel trumpfen an der Küste auf

2. Skat-Bundesliga: Flöha übernimmt Tabellenspitze

Flöha/Erdmannsdorf.

Die Skatspieler des SC Vier Wenzel Flöha/ Erdmannsdorf haben sich in der 2.Bundesliga an die Tabellenspitze gesetzt. Am 2. Spieltag der neuen Meisterschaftssaison wiederholte die erste Vertretung des Vereins an der Ostseeküste das starke 7:2-Resultat vom Auftakt und übernahm mit 14:4 Zählern Platz 1 in der Staffel. Das gelang den Mittelsachsen bei den Peenebuben Wolgast (4:5) sowie im Vergleich mit Barlach (4:5) und Karoeinfach Berlin (3:6).

Auch die zweite Mannschaft machte im heimischen Flöhaer "Rosenheim" mit 6:3 Wertungspunkten (insgesamt 8:10 Zähler) viel Boden gut und ist nun Siebter. Das positive Ergebnis kam nach den Vergleichen mit Schneeberg (5:4), den Neuköllner Jungs (4:5) aus Berlin und Grand mit Dreien Alsleben (3:6) zustande. In der Sachsenoberliga musste sich der SC Vier Wenzel III dagegen mit einem 3:6 begnügen und hat nach dem Spieltag bei Dresden-Cotta (8:1) nun 7:11 Punkte auf dem Konto (11.Platz). Weitere Turnierteilnehmer waren die Dresdener Skatbuben (5:4) und Leipziger Skatlöwen (2:7).

Gleichfalls als Gastgeber amtierte in der Bezirksliga das vierte Team aus Flöha und Erdmannsdorf - und trumpfte mit einem 8:1 gehörig auf. Kontrahenten waren der 1.Chemnitzer SC (6:3) und die Spielvereinigung Hohenstein-Ernstthal II (2:7). Eine überragende Einzelleistung gelang Manfred Christoph (Foto), der für die Wenzel IV 4477 Spielpunkte holte. Damit kommt das Team auf insgesamt 13:5 Zähler . (kem)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...