Wolf mit weitem Satz

Ingo Wolf vom Freiberger PSV hat bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren, die am Wochenende im thüringischen Leinefelde-Worbis stattfanden, Platz5 im Dreisprung der AK M50 belegt. Trotz widriger Bedingungen mit nur 13Grad Celsius und Nieselregen sprang der 50-Jährige mit 10,04 Meter Saisonbestleistung, verpasste damit aber eine Medaille. Für Bronze wären 11,36 m nötig gewesen, Gold ging mit 12,24 m an Martin Triebstein (LG Eder). Dennoch stimme die Leistung am Ende mehr als versöhnlich, so Wolf, der sich im Leinesportpark ganz auf den Dreisprung konzentriert hatte. Bei den Landesmeisterschaften holte er mit 9,94 m Silber, im Weitsprung hatte er mit 4,74 m den Titel gewonnen. Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften im Mehrkampf war der FPSV-Athlet, der meist individuell trainiert, vor drei Wochen in Zella-Mehlis im Fünfkampf (Weit, 200 m, Speer, Diskus, 1500 m) auf Rang 11 (2197 Punkte) gelandet. (sb/fac)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...