Youngster behält die Oberhand

Penig/Flöha.

Die Enduro-Piloten Luca Fischeder und Edward Hübner sind bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft in Tucheim erneut nach vorn gefahren. Beim vierten von insgesamt sechs Läufen landete Fischeder hinter dem Neuseeländer Hamish Macdonald, Dennis Schröter (Crinitz) und Davide von Zitzewitz (Karlshof) auf Rang 4. "Ich habe versucht meinen Fluss beizubehalten und das Ding durchzuziehen. Zum Glück hat alles gepasst", freute sich der Geringswalder, der für die in Flöha beheimatete Sherco Academy Deutschland antritt. Sein mittelsächsischer Kontrahent Edward Hübner bleibt im Championat weiterhin hinter Fischeder auf Rang5. Der Peniger Altmeister haderte wie schon zuletzt in Burg mit seiner Leistung. "Ich habe keine großartigen Schnitzer gehabt, dennoch passten die Zeiten nicht." Der fünfte Lauf der DM findet am 25. Oktober in Kempenich statt. (tei)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.