Youngster vor Gesamtsieg

Am Sonntag finden die finalen Läufe der Flöha-Pokal-Serie im Motocross statt. Der gastgebende Verein ist gut vorbereitet.

Flöha.

Zum Tag der Deutschen Einheit hat es in dieser Woche für Rico Näther und seine Mitstreiter vom Motorsportclub Flöha keine Zeit zum Feiern gegeben. Vielmehr zogen sich der Vorsitzende des Vereins und seine Mitstreiter die Arbeitssachen an, um dem Motorsportgelände im Flöhaer Vogeltal den allerletzten Schliff zu geben. Denn am Sonntag findet auf dem Areal das Finale der diesjährigen Flöha-Pokal-Serie statt. Zuvor wurden bereits Läufe in Flöha, Leubsdorf, Hainichen und Ansprung absolviert.

Für den Motocross-Cup liegen den Gastgebern bereits mehr als 100 Anmeldungen vor. Gefahren wird in 13 Klassen von den kleinen 50-Kubikzentimeter-Maschinen bis hin zu den Seitenwagen-Classics. Die Trainingsläufe starten 8 Uhr, ab 11 Uhr wird in jeweils zwei Wertungsläufen um Punkte gefahren.

Beste Aussichten auf den Gesamtsieg hat Marc Jäkel vom MC Flöha in der Klasse Youngster. Dort führt der 18-Jährige die Gesamtwertung an, hat aber nur 5 Zähler Vorsprung. "Ich bin im letzten Rennen in Ansprung im Training gestürzt und konnte deshalb die Läufe nicht fahren", sagt Jäkel. Jetzt sei er wieder fit und zuversichtlich, am Sonntag den Gesamtsieg perfekt zu machen. Er fühlt sich sogar so gut in Schwung, dass er einen Doppelstart plant und auch in der Klasse MX 1 am Gasgriff drehen will. Sein Vereinskollege Lukas Klotz liegt in der Klasse MX 2 vor dem abschließenden Lauf auf Rang 6. Er kann noch unter die besten Fünf kommen.

Vereinschef Rico Näther sieht die Veranstaltung gut vorbereitet, auch wenn zusätzliche Anstrengungen nötig waren: "Wir haben jetzt zusätzliche Container und Behälter aufgestellt, um bei trockener Witterung wässern und damit eine extreme Staubentwicklung verhindern zu können." Dabei habe der Flöhaer Verein Hilfe durch den Abwasserzweckverband ZWA Hainichen sowie die freiwilligen Feuerwehr Flöha erhalten. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...