Zum Abschied klingelt es sechsmal

Fußball: Oldie räumt Platz zwischen den Pfosten

Pappendorf.

Uwe Seipelt hat seinen vorerst letzten Einsatz bei den Alt-Herren-Fußballern der SG Striegistal mit Humor genommen. Sechsmal musste der Torwart dabei den Ball aus dem eigenen Netz holen. Denn im Jubiläumsspiel der Striegistaler Oldies gegen Stahl Riesa kannten die Gäste keine Gnade. "Kein Respekt vorm Alter", sagte er nach Abpfiff scherzhaft. Dabei hatte er auch bei der 2:6-Niederlage gegen die Gäste von der Elbe die Partie sehr ernst genommen und sich in jeden Ball geschmissen. Nach einem Zusammenprall blutete sogar die Lippe von Seipelt, der nach 42 Jahren im Verein nun seinen Platz zwischen den Pfosten räumt.

"Ich habe immer gesagt, dass ich aufhören werde, wenn die Rente naht. Und jetzt ist es bald soweit", sagt der 62-Jährige, der als Polier in einer Mittweidaer Baufirma tätig ist. Vor allem mit seiner Frau Bianka, mit der er in Reichenbach bei Freiberg wohnt, möchte er in Zukunft mehr Zeit verbringen. "Es gab Spielzeiten, da war ich an vier, fünf Tagen in der Woche für den Fußball unterwegs. Da muss ich sie loben, dass sie mich hat fahren lassen", sagt er.

Seipelt, der früher in Cunnersdorf wohnte und zunächst in Riechberg Fußball gespielt hat, kam vor 42 Jahren nach Pappendorf. "Damals war er aber zunächst nur zweiter Torwart", erinnert sich der Mannschaftsleiter der Striegistaler Oldies, Thomas Thater. "Erst als wir den Stammtorwart als Vorstopper eingesetzt haben - was gut funktionierte - stand Uwe immer zwischen den Pfosten", erinnert der Teamchef, der von 1977 bis 2004 auch Sektionsleiter der Pappendorfer Fußballer war.

Doch Seipelt übernahm auch andere Aufgaben im Verein. "Ich habe die B- und C-Jugend bei uns trainiert und zwischenzeitlich auch immer wieder in der zweiten Mannschaft ausgeholfen." An einen Wechsel zu einem anderen Verein habe er nie gedacht, so Seipelt. "Ich habe mich hier wohlgefühlt - auch wenn es die anderen vielleicht nicht immer leicht mit mir hatten." (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...