Zwei Bergstädter glänzen mit Silber

Freiberg.

Die Freiberger Judoka haben sich beim internationalen "Holzmichl"-Turnier in Aue erneut gut in Szene setzen können. Zwar reichte es nicht für den Sprung ganz nach oben, aber mit je zwei 2., 3. und 5. Plätzen fiel die Bilanz insgesamt nicht schlecht aus.

Simon Brehm vom ATSV holte bei den Männern Silber in der Klasse bis 66 kg. Sandro Gierth (73 kg) und Lydia Jäpelt (63 kg), beide ebenfalls aus dem ATSV-Team, erkämpften sich jeweils Rang 3. "Technisch sind wir auf dem Stand der Konkurrenz", lobte ATSV-Trainer Sandro Gierth.

Maria Hänel vom BSC gewann in der AK U 15 zwei ihrer vier Kämpfe und landete auf Rang 5 der Klasse bis 52 kg. Für die Freibergerin war es der erste Auftritt überhaupt bei einem Turnier. Ahmed Rahmid (U 18) errang die Silbermedaille in der Klasse bis 55 kg. Der BSC-Neuzugang gewann fünf von sechs Kämpfen vorzeitig mit Ippon. Sascha Dolatkiewicz (BSC/U 13 ) sicherte sich Rang 5 in der Kategorie bis 34 kg. (haub)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...