Zweimal kein Glück gegen Fortuna

Fußball-Landesklasse: Germania-Jugend punktlos

Mittweida.

Die Junioren des SV Germania Mittweida haben am Wochenende keine Erfolge gefeiert. Die B-Jugend verlor am Samstag gegen den VfB Fortuna Chemnitz II mit 2:3 (1:1). Das Team von Dierk Wende zeigte sich besser als in der Vorwoche, dennoch wurden einige Defizite offensiv sowie defensiv deutlich. Justin Kraft war zweimal mit dem Ausgleich zur Stelle (9./75.). "In der zweiten Halbzeit wollten wir den Druck erhöhen und konnten ausgleichen. Leider hat es am Ende nicht zum ersten Punkt der Saison gereicht", so Wende. Den entscheidenden Treffer kassierten die Germanen in der 80. Minute. Am Samstag haben die Mittweidaer B-Junioren die nächste Chance auf die ersten Punkte der Saison. Dann geht es gegen den Döbelner SC.

Eine identische Niederlage mussten auch die Mittweidaer C-Junioren hinnehmen. Gegen den VfB Fortuna Chemnitz II verloren die Jungs von Marco Kipsch ebenfalls mit 2:3 (1:2). "Wir haben ein schlechtes Spiel gemacht. Das Kollektiv hat nicht gepasst, da einige Spieler zu locker an die Partie herangegangen sind. Ich hoffe, dass das in den nächsten Partien wieder klappt", berichtete Kipsch. Die Tore für Mittweida schossen Luca Schubert (5.) und Max Schulze (49.).

Die A-Junioren des SV Germania hatten am Sonntag in der Liga spielfrei und testeten gegen eine Mannschaft aus der Landesklasse West. Beim VfB Annaberg gewannen sie mit 5:3 (1:2). (ulli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...