Zweite Chance vergeben

Tischtennis: Langenstriegis verliert in Relegation erneut

Langenstriegis.

Die Tischtennisspieler des Langenstriegiser SV haben auch ihre zweite Chance auf den Aufstieg in die 2. Bezirksliga verpasst. Nachdem sie bereits vor einem Monat beim Relegationsturnier in Döbeln scheiterten, verpassten sie nun auch im zweiten Anlauf gegen den VfB Hellerau-Klotzsche nach einem 7:9 den Aufstieg.

Die Dresdner erwischten den besseren Start und gewannen alle drei Doppel mit 3:1 Sätzen. Der frühe Rückstand brachte Langenstriegis aber nicht aus der Spur. Bis auf Marcel Zieger punkteten alle LSV-Akteure und schafften eine knappe 5:4-Führung. Beim 7:7 verpasste Erik Wächtler dann die Führung für den LSV. Im Entscheidungsdoppel folgte schließlich eine bittere 2:3-Niederlage, wobei der 5. Satz 14:16 verloren ging. Damit gewannen die Dresdener knapp mit 9:7. (zio)

Statistik LSV: Gruner (2), Kunze (1), Großer (1), Haubold (2), Zieger, Wächtler (1)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...