15-Jährige erneut unter besten zehn

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Klingenthal.

Ihre aktuell gute Form hat Skispringerin Lia Böhme vom Bundesstützpunkt Klingenthal am Wochenende beim Fis-Cup in Oberhof unter Beweis gestellt. Dank eines starken zweiten Sprungs schaffte es die 15-Jährige vom SV Zschopau am Samstag noch bis auf Platz 8 des hochkarätigen internationalen Feldes. Ihre 94 Meter waren die drittbeste Weite des Wettkampfs, übertroffen nur von den beiden Sloweninnen Jerneja Repinc Zupancic (94,5 Meter) und Nika Prevc (96 Meter), die am Ende Platz 1 und 2 belegten. Josephin Laue vom Stützpunkt Klingenthal beendete das Springen auf Platz 19, Pia Lilian Kübler auf Platz 23. Am Sonntag lief es für Lia Böhme mit Platz 17 nicht ganz so gut, Josephin Laue kam als 13. etwas besser zurecht. Pia Lilian Kübler musste mit dem 25. Platz vorlieb nehmen, was ganz sicher nicht ihren Erwartungen entsprach. Der Wettbewerb um den Fis-Cup ist mit den beiden Springen in Oberhof zu Ende gegangen. In der Gesamtwertung steht Lia Böhme als beste Deutsche am Ende auf Rang 9, wobei sie nur an vier der acht Wertungsspringen teilnahm. Mit Platz 2 in Villach hatte sie es einmal aufs Podest geschafft. Außerdem steht für sie ein fünfter Rang in Villach zu Buche. Der Gesamtsieg ging an die Slowenin Jerneja Repinc Zupancic, den zweiten Platz belegte die Österreicherin Katharina Ellmauer vor Nika Vetrih aus Slowenien. (pj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.