70 Akrobaten erproben sich an Reck und Balken

Die Abteilung Akrobatik und Tanz der SG Neptun Markneukirchen hat ihre besten Turner ermittelt. Auch Grundschüler aus Adorf waren am Start.

Markneukirchen.

Hoch her ging es am Samstag in der Sporthalle Markneukirchen. Dort fand zum achten Mal eine interne Meisterschaft der Abteilung Akrobatik und Tanz der SG Neptun mit rund 70 Teilnehmern der Klassenstufen 1 bis 9 statt. Unter ihnen waren als Gäste zum wiederholten Male auch Erst- und Zweitklässler aus der Grundschule Adorf.

Ermittelt wurden klassenweise die Besten auf dem Balken, am Reck, auf dem Boden und beim Sprung. Wer am Ende auf dem Podest stand, erhielt eine Medaille. Alle Teilnehmer freuten sich über eine Urkunde und ein kleines Präsent.

Die Abteilung Akrobatik und Tanz gehört zu den festen sportlichen Größen in der Musikstadt. Gegründet wurde sie Ende der 1960er Jahre als Schulsportgemeinschaft von Rosemarie Fickelscherer. 1994 übernahm Dagmar Weller die Leitung.

Zur Zeit zählt die Abteilung 150 Mitglieder, vorrangig Mädchen im Alter von vier Jahren bis zur 1. Klasse beziehungsweise von der 2. bis zur 12. Klasse. Sie werden von den Übungsleiterinnen Dagmar Weller, Katja Bär, Diana Belletz, Kirstin Grimm, Vivien Diehr, Yvonne Back, Nadine Müller, Sophie Heinze und Dominique Page betreut und trainiert. Nach den Worten von Dagmar Weller steht bei Kleinen vielseitige Bewegung und vor allem Freude am Sporttreiben im Mittelpunkt, bei den Großen Gymnastik und Turnen an Geräten.

Seit der Wende gehören drei Tanzgruppen zur Abteilung. Drei- bis fünfmal im Jahr treten die Akrobaten und Tänzer öffentlich auf, so beim Markneukirchener Stadtfest, bei den Sommerfesten der Kindertagesstätte "Kinderland" und der Musikschule. Ein weiterer Höhepunkt wird in diesem Jahr auch ein Auftritt am 17. Mai beim Rhododendronfest in Bad Elster sein.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.