Adorfer schafft beste Platzierung

Motorradrennfahrer Dustin Schneider geht als Zehnter der Gesamtwertung ins Saisonfinale des Northern Talent Cups. In Hockenheim lief es für ihn zuletzt richtig gut.

Adorf.

Der vom ADAC, vom spanischen MotoGP Promoter Dorna und vom Motorradhersteller KTM in diesem Jahr ins Leben gerufene Northern Talent Cup (NTC), in dem auch das Adorfer Rennsporttalent Dustin Schneider mitfährt, ist am Wochenende auf dem Hockenheimring in die dritte Runde gegangen. Dabei mussten sich die jungen Fahrer auf unterschiedliche Wetterbedingungen einstellen. Sowohl im ersten Rennen am Samstag als auch im zweiten am Sonntag fanden die Läufe unter feuchten Bedingungen und bei niedrigen Temperaturen statt. Dustin Schneider, der für das neugebildete Juniorteam PrüstelGP aus Hohenstein-Ernstthal fährt, kam damit gut zurecht.

Im ersten Rennen, das wegen des einsetzenden Regens auf acht Runden verkürzt wurde, setzte sich der 14-jährige Vogtländer auf seiner KTM RC 4R in einem spannenden Finish gegen Tibor Varga (Ungarn) durch und belegte Platz 11. Im zweiten Rennen, diesmal über zehn Runden, lief es noch besser. Nach dem üblichen Startgerangel konnte der Adorfer sich auf Platz 7 festsetzen und diesen auch sicher bis ins Ziel bringen. Das war seine bisher beste Platzierung im NTC.

Schneiders Teamkollege Freddie Heinrich aus Lunzenau baute mit zwei dritten Plätzen die Gesamtführung vor den beiden letzten Rennen am Wochenende im tschechischen Brünn weiter aus. Dustin Schneider verbessert sich auf Platz 10 der Gesamtwertung.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.