Adventslauf-Idee kommt richtig gut an

Zum Sporttreiben ganz in Familie hatte der SC Plauen 06 aufgerufen. Der Erfolg macht Mut für eine Neuauflage.

Plauen.

Wie kann man Kinder, Jugendliche und Erwachsene motivieren, an der frischen Luft Sport zu treiben, sich fit zu halten und Spaß zu haben, auch wenn man allein oder nur in Familie unterwegs sein kann? Diese Frage hatte sich der Vorstand des SC Plauen 06 Anfang November gestellt, als dessen Schwimmer erneut buchstäblich auf dem Trockenen saßen. Schnell kam ihm der Gedanke an einen virtuellen Adventslauf, bei dem die Teilnehmer zwischen Strecken über einen, drei oder sechs Kilometer wählen konnten.

Der Aufruf dazu an die Vereinsmitglieder, deren Familien und Freunde stieß auf große Resonanz. Nach kurzer Anmeldung bekamen alle eine Startnummer, liefen innerhalb von zwei Tagen ihre Strecke und übermittelten ihre Ergebnisse mit Fotos zur Auswertung an den Schwimmverein.

Das Organisationsteam staunte nicht schlecht, dass 93 Teilnehmer dem Aufruf folgten. Gelaufen oder gewalked wurde im Stadtgebiet Plauens, in den Wäldern rund um Plauen, an der Elster aber auch im oberen Vogtland - überall dort, wo Sportler des Vereins zu Hause sind. Selbst aus der jüngsten Trainingsgruppe waren einige Sechsjährige dabei, die zum Teil sogar drei Kilometer liefen. In den Ergebnislisten finden sich Sportler, Trainer, Vorstandsmitglieder des SC 06 und auch einige befreundete Sportler des LATV Plauen. Manch einer ließ es sich nicht nehmen und startete sogar zweimal, auf verschiedenen Strecken.

Der jüngste Teilnehmer war Input. Der vierjährige italienische Wasserhund lief außer Konkurrenz die 3-Kilometer-Strecke in 15:51 Minuten. Trainer Erik Anke war mit ihm sehr zufrieden, nur an der Konzentration könne Input seiner Meinung nach noch arbeiten.

Von den eingesendeten Fotos hat der Verein eine Bildergalerie erstellt und auf seiner Internetseite veröffentlicht. Dort sind auch die detaillierten Ergebnisse zu finden. Aufgrund der recht großen Resonanz und vieler positiver Rückmeldungen hat sich der Vereinsvorstand entschlossen, am 19./20. Dezember eine weitere kleine virtuelle Laufveranstaltung auszurichten. Dabei kann man seine Zeit verbessern, eine neue Strecke ausprobieren oder einfach nur Spaß an der Bewegung haben.

Ergebnisse1 Kilometer männlich: 1. Stefan Mehlis 3:36 Minuten, 2. Felix Hohlfeld 3:45, 3. Erik Anke 3:54. 1 Kilometer weiblich: 1. Iris Stirner 5:56, 2. Marlene Hemmerling, Lea Spranger je 6:00. 3 Kilometer männlich: 1. Maximilian Eichelkraut 11:37 Minuten, 2. Alex Reinhard 13:15, 3. Miron Schreyer 14:13. 3 Kilometer weiblich: 1. Charlotte Roffalski 12:43, 2. Lena Kramer 14:45, 3. Johanna Schaller 15:30. 6 Kilometer männlich: 1. Denis Kretzschmar 24:12 Minuten, 2. Dirk Schneider 24:16, 3. Toni Wagner 25:46. 6 Kilometer weiblich: 1. Anne Gabriel 24:34, 2. Christin Stirner 27:09, 3. Carolin Schmidt 28:58.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.