Amerikaner ist großer Gewinn

Mit Jonathan Walter haben sich die Basketballer von Homesquad Plauen ordentlich Verstärkung geholt. Der US-Amerikaner steuerte beim Heimspielauftakt am Samstag 24 Punkte bei, konnte die knappe 62:69-Niederlage der Gastgeber gegen die HSG Lok HTW Dresden aber nicht verhindern. In einem stark umkämpften Spiel auf Augenhöhe erwischte Homesquad den schlechteren Start und lag nach dem ersten Viertel 10:12 hinten. Dank ihrer besseren Bewegung mit dem Ball und ihren deutlichen Größenvorteilen gelangen den Dresdnern häufig einfache Punkte, sodass sie die gesamte Partie über in Führung lagen. Zudem machte sich die fehlende Saisonvorbereitung bei Homesquad bemerkbar, das im Laufe des Spiels auf Daniel Matacruz verzichten musste. In seinem ersten Match für die Plauener verletzte er sich am Knöchel.

Homesquad: Blenz (5 Punkte), Ibarra Alvarez (3), Übensee, Wulff, Walter (24), Hanf (9), Gneupel, Stegner (15), Matacruz (6).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...