Auerbacher ragt mit drei Medaillen raus

Leichtathletik: Gute Bilanz der LSG-Starter

Auerbach.

Die Nachwuchs-Leichtathleten der LSG Auerbach haben sich bei der Regionalmeisterschaft der Altersklassen U 12 und U 14 am Wochenende in Zwickau sehr gut in Szene gesetzt. Insgesamt gewannen sie zwei Gold-, zwei Silber- und vier Bronzemedaillen. Im 50-m-Sprint der AK 10 gewann Pascal Mothes den Endlauf in einer sehr guten Zeit von 7,84s, nachdem er bereits in den Vorläufen der Schnellste war. Elyas Wunderlich freute sich über einen ersten Platz im Hochsprung der AK 12. Er konnte an diesem Tag 1,35 m überspringen. Insgesamt drei Medaillen gewann Carlos Görner (AK 13). Im Weitsprung schaffte er mit der Weite von 4,92 den zweiten Rang und im Finale des 75-m-Sprints lief er auf den dritten Platz. Ein Podestplatz sprang auch im Kugelstoßen heraus. Die Weite von 10,18m brachte ihm eine Bronzemedaille.

In der AK 11 freute sich Matis-Jelle Schönleber über zwei Medaillen. Im Hochsprung meisterte er 1,31 m, was zur Silbermedaille reichte. Auch im Ballwurf wurde er mit 42,50 m Zweiter. Fast am Ende des Wettkampfes konnte sich die kleine Auerbacher Delegation über eine weitere Medaille freuen. Im 800-m-Lauf der AK 10 kämpfte Joline Lenk bis zur Ziellinie um die Podestplätze. In neuer Bestzeit von 2:47,87min erlief sie sich den dritten Platz. Abgesehen von den Medaillenplätzen für die LSG Auerbach konnten Emilia Böhm und Amy Ebersbach jeweils den Endlauf im Sprint erreichen. Für Emilia Böhm, Elyas Wunderlich und Carlos Görner stehen in der kommenden Woche in Dresden noch die Landesmeisterschaften in ihrer Altersklasse an. (ah)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...