Aufholjagd nicht mit Punkten belohnt

Plauen.

Beim 3. Lauf zum ADAC-GT-Masters ging die Plauener Yaco-Audi-Besatzung Philip Geipel/Rahel Frey am Samstag vom 22. Startplatz aus ins Rennen. Ausgetragen wurde der Wertungslauf auf dem Österreichring bei Spielberg in der Steiermark. Wenige Minuten vor dem Rennende rangierte das Yaco-Racing-Team zunächst noch auf dem 19. Platz. Dann gelang den Vogtländern aber noch ein guter Schlussspurt und sie konnten sich bis auf Rang 16 vorarbeiten. In der Qualifikation für das gestrige Rennen war bei Yaco-Racing aber der Wurm drin. Das Team schaffte nur den 32. Startplatz unter 36 Konkurrenten. Diesmal kämpften sich Philip Geipel und Rahel Frey im Rennen sogar um elf Plätze nach vorn und sahen als am Ende als 21.die Zielflagge. Das war eine kämpferisch sehr gute Leistung, die allerdings nicht mit Meisterschaftspunkten belohnt wurde. Im Tourenwagenrennen der TCR-Germany erreichte Yaco-Pilot Simon Reicher mit seinem Audi am Samstag vom 11. Startplatz aus als Zehnter das Ziel. Am gestrigen Renntag landete Reicher dann ebenfalls auf dem 11. Platz. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...