Bad Düben lässt Oelsnitz keine Chance

Volleyball: VSV rutscht in der Regionalliga ab

Oelsnitz.

Schon im zweiten Spiel der neuen Saison in der Volleyball-Regionalliga haben die Männer des VSV Oelsnitz die erste Niederlage kassiert. Und die fiel überraschend klar aus: Am Samstagnachmittag unterlagen die Vogtländer beim SV Bad Düben 0:3 (16:25, 20:25, 22:25) und rutschten auf den drittletzten Rang ab. "Wir hatten keine Chance auf einen Satzgewinn und sind das ganze Spiel über einem Rückstand hinterhergelaufen", gestand VSV-Trainer Alexander Krug. "Der Gegner hat wenig Fehler gemacht, wir zu viele. Einige Spieler haben die Sache wohl auch zu leicht genommen. Dafür haben wir die Quittung gekriegt." Am Samstag, 10. Oktober steht für den VSV das erste Heimspiel an, zu dem nach jetzigem Stand Zuschauer zugelassen werden, die sich vorher jedoch im Internet anmelden sollten. Details will der VSV in den nächsten Tagen bekanntgeben. Gegner ist mit der zweiten Mannschaft des GSVE Delitzsch der aktuelle Tabellenzweite. Wie schwer die Aufgabe für Oelnitz wird, zeigt ein Blick auf die bisherige Bilanz: Delitzsch II hat in dieser Saison alle drei Spiele gewonnen. (tgf)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.