Bahn- und Mannschaftsrekord wackeln im Holzfäller

Das Saisonhighlight für die Kegler der SG Grün-Weiß Mehltheuer steht bereits vor der Saison an. Am Freitag, 17 Uhr kriegen es die Kegler aus der 2. Bundesliga im Mehltheurer Holzfäller mit dem Deutschen Dauermeister seit 2006 und achtmaligen Weltpokalsieger SKV Rot-Weiß Zerbst zu tun. Die Generalprobe gegen Union Schönebeck (2. Bundesliga Nord/Ost) haben die Grün-Weißen erfolgreich am Wochenende hinter sich gebracht und siegten 3603:3501 gegen einen gleichwertigen Gegner. Besonders stark zeigten sich Daniel Höring (links im Bild) mit 647 Kegeln und Alexander Kelz (2. von rechts) mit 619. Auch Andy Spranger (rechts) überzeugte bei seinem Debüt in der ersten Mannschaft mit 604 Punkten. Weiter zum Team gehörten Dirk Lorenz (2. von links), Mannschaftskapitän Lutz Möckel (3. von links) und Thomas Großer (3. von rechts). "Am Freitag gegen Zerbst wird der Einzelbahnrekord von 710 Kegeln gewaltig wackeln. Den Mannschaftsrekord von über 3700 Punkten werden die Zerbster sehr wahrscheinlich knacken", blickt der Mehltheuerer Vereinsvorsitzende Lutz Frauendorf mit Vorfreude auf das ungleiche Duell mit dem übermächtigen Gegner, bei dem er viele Zuschauer im Holzfäller erwartet. (czi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...