Begeistert von Youth Olympics

Manuel Zähringer läuft im zweiten Rennen in Top 20

Mylau.

Die Teilnahme an den Olympischen Jugendwinterspieler in der Schweiz sorgt beim Mylauer Eisschnellläufer Manuel Zähringer derzeit für besondere Glücksgefühle. Nicht nur die Kulisse der 400-Meter-Bahn auf dem zugefrorenen St. Moritzersee beeindruckt den 16-Jährigen immer wieder. Auch die Unterstützung durch die anderen deutschen Athleten freut den jungen Vogtländer sehr: "Die haben schon am Start geklatscht, als ich noch gar nicht losgelaufen bin. Das ist einfach Motivation pur!"

Das macht sich auch in der sportlichen Leistungen bemerkbar. Am Sonntag hatte Zähringer über 500 Meter Rang 22 belegt. Bundestrainer Daan Rottier war aufgrund der Vorplatzierungen mit dem Ergebnis zufrieden. Manuel Zähringer selbst freute sich vor allem über seine Zeit von 39,34 Sekunden. Damit lag er nur rund 1,2 Sekunden über seiner Bestzeit, die er im Dezember in der Halle in Inzell gelaufen war. Am Montag lief es über 1500 Meter ebenfalls rund für den Mylauer. In 2:01,87 Minuten belegte er Rang 18.

Nach einem Tag Pause stehen für den Sportler vom TSV Vorwärts Mylau, der am Bundesstützpunkt in Erfurt trainiert, noch zwei Rennen an. Am Mittwoch findet der Teamsprint statt. Hier gehen Eisschnellläufer aus verschiedenen Nationen gemeinsam als Mannschaft an den Start. Am Donnerstag folgt noch der Wettbewerb im Massenstart. (aheb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...