Beide Pokale gehen nach Auerbach

Stärkster Junge der Grundschulen: Vincent Morgner und Diesterwegschule vorn

Rodewisch.

Vincent Morgner von der Grundschule Hinterhain ist am Dienstag als Sieger aus dem Wettkampf "Stärkster Junge der Grundschulen" in der Göltzschtalhalle Rodewisch hervorgegangen. Nach dem fünften Platz im Vorjahr hatte sich der Zehnjährige, der regelmäßig zu Hause mit seinen Brüdern trainiert, diesmal gute Chancen ausgerechnet. Er hat im Schulsport die Note 1 und möchte künftig die Sportklasse in der Seminar-Oberschule Auerbach besuchen.

Mit nur einem Punkt weniger holte sich Nino Albrecht von der gastgebenden Schiller-Grundschule Rodewisch die Silbermedaille. Drittplatzierter wurde Matthes Schönleber von der Diesterwegschule Auerbach. Insgesamt sechs Grundschulen hatten Mannschaften mit ihren vier sportlichsten Schülern gestellt.

"Wir waren schon mehr, sind aber mit der Teilnahme zufrieden", sagte die Rodewischer Sportlehrerin Jana Smolarczik, die mit Schulsportkoordinator Stefan Albrecht die Turnierleitung inne hatte. Auf dem Plan standen Schlussdreisprung, Liegestütze, Klimmzüge und ein Lauftest mit Medizinbällen.

Erster der Mannschaftswertung wurde die Diesterweggrundschule Auerbach. Es folgten die Teams aus Hinterhain, Rodewisch, Treuen, Schöneck und Markneukirchen. Gewonnen haben alle. Es gab Pokale, Urkunden und Präsente. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten Lehrer der Gastgeberschule und Mitglieder der TSG Rodewisch. (güli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...