Das Hobby Radsport fesselt auch noch mit 75

Bernd Schneider vom VRT Plauen ist bis heute als Kampfrichter aktiv

Plauen.

Bernd Schneider (Foto), ein verdienstvoller Plauener Radsportfunktionär, feiert heute im Kreise seiner Familie und langjährigen Sportfreunden 75. Geburtstag. Schon über 65 Jahre ist er dem Radsport verbunden. Als Kind stand er 1952 beim Rennen "Mein erster Versuch" zum ersten Mal am Start, später startete er im Trikot der Radsportsektion der BSG Rotation Plauen bei Wettkämpfen in der Region.

Mit Beginn seines Studiums zum Elektromeister beendete Bernd Schneider sein Rennfahrerdasein und legte die erste Kampfrichterprüfung ab. Auch beruflich startete er durch und war viele Jahre Geschäftsführer der Elektrotechnik GmbH Plauen. Im Jahr 1988 qualifizierte er sich an der Sportschule in Blankenburg und war fortan Nationaler Kommissär des internationalen Radsportverbandes UCI. Für ihn kam er bei Rundfahrten und Eintagsrennen auf Bahn und Straße zum Einsatz. Über ein Jahrzehnt hinweg war er bei der Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen als Jurymitglied eingesetzt. Ob DDR-Meisterschaften, Deutsche Meisterschaften, Titelkämpfe mit dem Mountainbike oder auch bei den Six Days in Berlin, stets war er mit seinen Sachverstand ein gefragter Rennschiedsrichter oder Dopingkommissar.

Und das ist er heute noch. Erst vor wenigen Tagen war Bernd Schneider Wettkampfrichter beim Radrennen auf dem legendären Sachsenring. Nach der politischen Wende 1989/90 gehörte er zu denjenigen, die den Plauener Radsport auf die neuen Erfordernisse ausgerichtet haben. "In Plauen haben wir daher keine Radsportpause hinnehmen müssen, haben Querfeldeinrennen im Reusaer Wald, Mountainbike-Rennen rund um den Wasserturm in Neundorf und Radkriterien rund um den Stadtparkring durchgeführt", so Dietmar Hellinger, der Vorsitzende des VRT Plauen, Schneiders jetzigen Verein. Im gehobenen Lebensalter schiebt der Jubilar auch eine ruhigere Kugel. Als aktives Mitglied des Golfclubs Talsperre Pöhl beweist der Neundorfer ein gutes Händchen. (dhg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...