Der Post SV wartet noch auf den ersten Torerfolg

Fußball: Punktspiele in den Staffeln 2 der Kreisliga und 1. Kreisklasse - Ranch zum Plauener Derby bei Lok

Drei Vereine der Kreisliga-Staffel 2 haben ihre ersten beiden Saisonspiele gewonnen. Aufsteiger Bad Brambach führt die Tabelle an und muss nun beim Achten, dem VfB Plauen Nord Farbe bekennen. Die Obervogtländer haben mit Müller den einzigen Fußballer in ihren Reihen, der in dieser Staffel bisher dreifach getroffen hat. Auch Straßberg kann mit zwei Siegen zum Saisonstart zufrieden sein. Heute empfängt der Tabellenzweite die Spielgemeinschaft Wernitzgrün/Markneukirchen, die nach einem Sieg und einer Niederlage auf dem sechsten Platz steht. Vom verlustpunktfreien Führungstrio durfte man nur Lok Plauen so weit vorn erwarten. Zum Plauener Derby kommt heute der Tabellennachbar Ranch, der zum Auftakt 3:1 in Lauterbach gewann, aber vorigen Samstag daheim dem Leubnitzer SV unterlag. Der hat die 0:1-Niederlage gegen Lok Plauen zum Saisonstart weggesteckt und mit dem 2:1 bei den Ranchern in die Erfolgsspur zurückgefunden. Das gilt auch für seinen heutigen Gegner Elsterberg. Nach einer überraschenden Niederlage in Straßberg (0:3) gewann er in der Vorwoche 4:0 gegen Lauterbach.

Heute, 13 Uhr erwartet der BC Erlbach II den SC Syrau II. Während die Gäste drei Punkte auf dem Konto haben, blieben die Erlbacher bisher ohne Zähler. Nach dem Abbruch der Begegnung gegen Pausa am ersten Spieltag hat die TSG Ruppertsgrün in der Vorwoche bei Wernitzgrün/ Markneukirchen 1:0 gewonnen. Heute kommt der Tabellenvorletzte Post Plauen, der in 180 Minuten noch nicht ins gegnerische Gehäuse getroffen hat und weiter auf seinen ersten Punkt wartet. Morgen steigt in Lauterbach das Kellerduell gegen den VfB Pausa, der allerdings auch erst eine Partie zu Ende spielen durfte. Die Lauterbacher stehen nach zwei Spieltagen am Tabellenende und dürfen sich wohl auf eine weitere schwere Saison einstellen.

In der Staffel 2 der 1. Kreisklasse sind der SpuBC Plauen und der VfB Großfriesen verlustpunktfrei. Die Plauener müssen zum Tabellensechsten Zobes. Zur gleichen Zeit erwartet heute Großfriesen den TSV Taltitz, der dem 4:4 zum Auftakt bei Eichigt/Triebel einen 4:2-Sieg in Bobenneukirchen folgen ließ. In der Torschützenliste führen Philipp Kafka (Großfriesen) und Ron Setzer (SpuBC) mit jeweils vier Treffern, gefolgt von den beiden Taltitzern Mario Hendel und Steffen Wolfram, die beide dreimal den Ball im gegnerischen Gehäuse versenkten.

Ruppertsgrün II steht nach zwei Partien auf dem letzten Platz und erwartet heute, 13 Uhr den Tabellendritten aus Pfaffengrün. Außerdem duellieren sich Bad Elster und Burgstein, die beide je einen Sieg und eine Niederlage zu verzeichnen haben. Morgen ist der SV Bobenneukirchen darum bemüht, einen totalen Fehlstart zu vermeiden. Gegen Plauen Nord II sollen die ersten Punkte eingefahren werden. Außerdem erwartet Eichigt/Triebel den SVTheuma. (mod)

0Kommentare Kommentar schreiben