Der Teampokal bleibt in seiner Vitrine

Beim Scherdel-Cup der Schützengesellschaft Oelsnitz ging ein Siegerpreis nach Falkenstein. Morgen folgt bereits der nächste Wettkampf.

Oelsnitz.

22 Sportler aus sechs Vereinen haben beim 17. Scherdel-Cup der Schützengesellschaft Oelsnitz vorigen Samstag um die Wette geschossen. Bei diesem Kombinationswettkampf für Faustfeuerwaffen waren jeweils 15 Schuss mit Pistole und Revolver abzufeuern. Dabei wurden die besten Schützen in einer Einzel- und einer Mannschaftswertung ermittelt.

Da Vorjahressieger Maik Maßalsky im Urlaub war, musste es einen neuen Titelträger geben. Der heißt Andreas Schädlich von der Privilegierten Schützengesellschaft Falkenstein. Der verwies mit 269 von 300 möglichen Ringen einen Wettbewerbsdebütanten um zehn Zähler auf dem zweiten Platz. Rudi Hanke vom erstmals teilnehmenden Eisenbahnersportverein aus Neuenmarkt-Wirsberg aus der Nähe von Kulmbach hatten mit 259 zwar genausoviele Ringe wie der drittplatzierte Oelsnitzer Norbert Bauer auf dem Konto, doch der Oberfranke hatte sieben Zehnen geschossen, der Vogtländer lediglich fünf. Beachtlich war auch die Leistung der einzigen Frau im Starterfeld. Die für Neuenmarkt-Wirsberg startende Sabine Mothes holte sich nicht nur Platz 6, sie ließ mit ihren 250 Zählern immerhin 16 Männer hinter sich. Den neuen Wanderpokal für die Teamwertung durften die Gastgeber in der eigenen Vitrine stehenlassen. Das Oelsnitzer Trio mit Norbert Bauer, Rolf Geipel und Rainer Dümmlein distanzierte alle anderen fünf Vertretungen.

Morgen wird auf der Anlage der Oelsnitzer Schützen an der Schönecker Straße erneut geschossen. Dann kommen die Hobbyschützen zum Zug, die zwischen 12 und 18Uhr beim BMW-Strauß-Cup ihre Zielsicherheit unter Beweis stellen können.

Platzierungen Einzelwertung: 1. Andreas Schädich (PSG Falkenstein/269 Ringe), 2.Rudi Hanke (ESV Neuenmarkt-Wirsberg/ 259), 3. Norbert Bauer (259). 4. Rolf Geipel (beide SG Oelsnitz/257), 5. Peter Klein (SV Rothenkirchen/255), 6. Sabine Mothes (ESV Neuenmarkt-Wirsberg/250). Mannschaftswertung: 1. Schützengesellschaft Oelsnitz (Norbert Bauer, Rolf Geipel, Rainer Dümmlein/741), 2. ESV Neuenmarkt-Wirsberg (Sabine Mothes, Uwe Mothes, Rudi Hanke/729), 3.PSG Falkenstein (Andreas Schädlich, Friedrich Leucht, Dominik Meßner).tgf

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...