Die Auftaktsieger wollen nachlegen

Auerbach.

Am zweiten Spieltag der 1. Fußball-Kreisklasse/Staffel 1 sind mit Pfaffengrün und Weißensand zwei Auftaktverlierer im Direktvergleich um Rehabilitation bemüht. Zwei Absteiger starteten siegreich und wollen sich oben festsetzen. Dafür müssen beide schnell ihre letzte Saison vergessen machen. Schließlich blieb Eintracht Auerbach ohne einen Heimsieg, während der kommender Gast Eichigt/Triebel in der Fremde nur ein einziges Mal dreifach punkten konnte. Der als Mit-Favorit gehandelte FSV Klingenthal steigt gegen Ruppertsgrün in die neue Saison ein und plant den ersten Dreier. Den hat sich auch Trieb gegen Rothenkirchen auf die Fahnen geschrieben. Das Vorjahresschlusslicht Zobes erwartet Limbach. In der Staffel 2 verdient das Spiel des VSC Mylau/Reichenbach beim SSV Bad Brambach Aufmerksamkeit. Der VSC hat mit 57 Kilometern die weiteste Anreise vor sich und mit dem 7:4 gegen Großzöbern in der Vorwoche einen Einstand nach Maß hingelegt. Nach ihren 6:0-Kantersiegen wollen die Führenden Grünbach/Falkenstein II (in Großzöbern) und Dorfstadt (daheim gegen Theuma/Oelsnitz) scharf nachwaschen. Neuling SC Syrau II erscheint in Rempesgrün nicht chancenlos. Markneukirchen muss zur Brunner Zweiten. (oli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...