Doppel geben die Richtung vor

Tannenbergsthal.

Im ersten Heimspiel der neuen Saison der 2. Tischtennis-Bezirksliga hat der SV Muldenhammer die Zuschauer mit einem 9:6-Erfolg gegen die SpVgg Heinsdorfergrund erfreut. Den Grundstein legten die Spieler in den Doppeln: Alle drei gingen an die Hausherren. Im vorderen Paarkreuz siegte Raithel 3:0, während Brosda 0:3 verlor. Auch in der Mitte punkteten die Gäste, erst Kapitän Kohl unterbrach die Siegesserie. Das letzten Spiel der ersten Runde verlor Eßbach zum Stand von 5:4 für Muldenhammer. Raithel siegte anschließend erneut 3:0, Brosda unterlag im Entscheidungssatz 2:3. Durch die Erfolge von Kotek und Schmidt sicherten sich die Gastgeber bereits das Unentschieden, nun lag es in der Hand des hinteren Paarkreuzes. Kohl unterlag klar, doch Eßbach zeigte ein tolles Spiel und machte damit den Gesamtsieg klar. (meli)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.