Eintracht zieht bis ins Finale

Regionalligist VC Zschopau II hat am Samstag das 29. Turnier um den Reichenbach-Cup gewonnen. Allerdings musste der VC gegen Gastgeber VSV Eintracht Reichenbach im Finale bis in den Tiebreak gehen, um sich knapp durchzusetzen. Nach dem 1:1 nach Sätzen - es wurden prinzipiell zwei Sätze gespielt - hielt der VSV (im Foto rechts in der Partie gegen Thüringenligist VC Gera) das Spiel bis zum 6:6 offen, um dann doch 11:15 zu unterliegen. Trainer Mario Walden war sehr zufrieden. "Natürlich hat noch nicht alles hundertprozentig geklappt, aber gegen die spielstarke Konkurrenz war das schon gut. Überragend auch, wie sich unser Zugang Marcels Bruns, der in Gotha vor Jahren Zweitligaerfahrung sammelte, ins Team einfügte." Platz 3 belegte der PSV Leipzig, Platz 4 Sachsenligist GSV Delitzsch III, Platz 5 der VC Gera, Platz 6 der SV Chemnitz-Harthau, Platz 7 der SV Reudnitz und Platz 8 die WSG Oberreichenbach. Turniersieger im Level II wurden die Volleys Zwickau vor dem VSV Fortuna Göltzschtal II. Der VSV Reichenbach II und der Hainberger SV kamen auf Platz 3, Fünfte wurden die Jugend und die dritte Mannschaft des VSV. (pj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.