Erster fährt zum Letzten

Fußball-Kreisliga: Scheinbar leichtes Spiel für Schöneck

Oelsnitz/Klingenthal.

Am vierten Spieltag der Fußball-Kreisliga bekommen es die beiden Spitzenteams der Staffel 1 mit Mannschaften aus der zweiten Tabellenhälfte zu tun. Die als Topfavorit in die Saison gestartete Schönecker Elf steht als einzige noch verlustpunktfrei da. Alles andere als ein Sieg beim Schlusslicht Muldenhammer (null Punkte) wäre eine Überraschung. Da erscheint die Aufgabe der Netzschkauer in Rebesgrün schwerer. Die Platzherren sind zwar nur Zehnter, haben aber als einziges Team neben Schöneck und Netzschkau noch nicht verloren. In einem von drei Verfolgerduellen ist der Tabellendritte Wildenau heute beim VfBAuerbach III (Platz 7) zu Gast. Um den Anschluss nach oben geht es heute auch zwischen dem Achten Ellefeld und dem Vierten Trieb sowie morgen zwischen Absteiger Tirpersdorf und Neuling Rodewisch II. In Brunn treffen heute mit der gastgebenden TSG und Klingenthal zwei Vereine aufeinander, die bisher noch keinen Dreier eingefahren haben. Komplettiert wird die Runde vom Heimspiel des Tabellensechsten Morgenröthe-Rautenkranz gegen Bergen (Platz 9).

Nach drei Spieltagen steht Bad Brambach an der Tabellenspitze der Staffel 2. Heute empfangen die Obervogtländer den Mitaufsteiger Ruppertsgrün, der je einmal gewann und verlor. Die Bad Brambacher haben einen Punkt Vorsprung auf ein Quintett, das zudem fast ausnahmslos über die gleiche Tordifferenz verfügt. Wie der Spitzenreiter hat auch der Tabellenzweite Ranch Plauen in drei Begegnungen jeweils neun Tore erzielt. Heute erwarten die Plauener die zweite Mannschaft aus Erlbach. Während Straßberg bei Post Plauen durchaus einen weiteren Dreier einfahren könnte und morgen Wernitzgrün/Markneukirchen gegen das immer noch punktlose Schlusslicht Lauterbach klarer Favorit ist, duellieren sich heute in Elsterberg der gastgebende BC (4.Platz) und Lok Plauen (6. Platz), die beide trotz je einer Niederlage immer noch zu den Aufstiegskandidaten zählen. Schon 13 Uhr erwartet heute Syrau II den VfB Plauen Nord. Außerdem kicken Leubnitz und Pausa gegeneinander. Die Gastgeber haben beide Spiele auf heimischem Terrain verloren. Gegner Pausa hat nach zwei Partien ebenfalls drei Punkte auf dem Konto. (tyg/mod)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...