Fortuna Chemnitz für FSV zu stark

Fußball-Landesklasse: Treuen verliert 0:6 (0:2)

Treuen.

Der Tabellenzweite VfB Fortuna Chemnitz machte am Samstag im Heimspiel gegen den FSV Treuen von Anfang an die großen Druck. Die Vogtländer versuchten, mit schnellen Kontern das Spiel der Fortuna zu stören, doch mit mäßigem Erfolg. Treuen steckte zu keiner Zeit auf, scheitert aber an der starken Abwehr der Gastgeber.

FSV-Trainer Jens Degenkolb ordnete das 0:6 sachlich ein: "Wir sind hier alle mit sehr viel Optimismus angereist, und das auch zurecht. Nun haben wir sechs Tore gefangen, was in meinen Augen etwas zuviel ist. Wir hatten auch unsere Chancen, haben diese aber nicht genutzt. Fortuna hat verdient gewonnen. Die Chemnitzer haben uns über 90 Minuten ihre Qualität gezeigt. Wir hatten zwar ein paar Ausfälle zu beklagen, das ist aber keine Ausrede. Mit etwas mehr Kampfgeist wäre das Ergebnis vielleicht etwas angenehmer geblieben. Unterm Strich kann ich meiner Mannschaft absolut keinen Vorwurf machen. Man muss einfach anerkennen dass Fortuna Qualität in seinen Reihen hat." (frale)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...