Franz Richter unter den ersten Zehn

Markneukirchen.

Der für den AV Germania Markneukirchen kämpfende Franz Richter hat bei der Ringer-Weltmeisterschaft der unter 23-Jährigen in Budapest den neunten Platz belegt. Nach einem 7:2-Sieg gegen den Ukrainer Dmytro Kremeniev und einer bitteren 2:3-Niederlage gegen den Iraner Aliakbar Yousofiahmadchali ging es für Richter in die Hoffnungsrunde. Dort verlor er gegen den Finnen Konsta Mäenpää nach einer zweifelhaften Wertung 0:9. Trotzdem reichte es für Richter im Feld von 19 Athleten seiner Klasse noch zu einem Platz unter den Top ten. Als Neunter beendete er sein erstes Turnier seit seiner Kieferverletzung im April. (rjö)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...