Frühstart für die Landesliga-Ringer

Zahlreiche junge Talente prägen das Bild in der zweiten Mannschaft der WKG Pausa/Plauen. Die will eine ähnlich gute Rolle spielen wie in der vorigen Saison.

Plauen.

In einem vorgezogenen Duell der Ringer-Landesliga tritt die Wettkampfgemeinschaft (WKG) Pausa/Plauen II am Samstag beim AC Taucha an. Der Vizemeister des Vorjahres aus dem Vogtland will die ersten Punkte holen. Organisatorisch liegt das Geschehen für das Landesligateam in den Händen des ASV Plauen, während sich die Verantwortlichen des KSV Pausa um die Belange des Regionalligateams kümmern. Roy Thoß hält seit vielen Jahren als Trainer die Zügel in den Händen. "Doch ich stehe da nicht allein, jeder packt mit an. Wir sind ein gutes Team - auf und an der Matte", so der Coach. Verlassen kann er sich da unter anderen auf Florian Frank, der als Kapitän fungiert.

ASV-Talente wie Paul Tschersich, Cedric Riedel und Jonas Valtin haben sich auch schon bei Deutschen Nachwuchsmeisterschaften in Szene setzen können und wachsen zu tragenden Säulen der Mannschaft heran. Doch auch der Partnerverein KSV Pausa verfügt auf Grund guter Nachwuchsarbeit über Ringer, die das Landesligateam verstärken. Nun stößt mit Hossin Nico ein Iraner zur Mannschaft, der reichlich Kampferfahrung mitbringt. "Im Iran ist Ringen Nationalsport, die Ringer sind dort so angesehen wie hierzulande die Fußballer", so Thoß. Mit dem Markneukirchner Denny Latzke kommt ein Athlet hinzu, der schon einmal die Ringerstiefel für Pausa/Plauen schnürte.

Im Vorjahr verfehlte Pausa/Plauen II den Meistertitel nur um Haaresbreite, beendete die Saison hinter Thalheim II auf dem Silberrang. Ziel der WKG-Ringer ist es, erneut unter die Top drei zu kommen. In der neuen Saison der Landesliga könnte es eine ähnliche Konstellation wie im Vorjahr geben. Die Fans können sich auf spannende Duelle freuen. (rjö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...