Führungswechsel in der Kreisliga

Die Fußballer des FSV Ellefeld haben dank der mehr geschossenen Tore den punktgleichen SV Coschütz abgelöst. Aufsteiger Reuth holte in Großfriesen einen Punkt.

Reichenbach.

Die Spitzenteams der Fußball-Kreisliga weisen dieselbe Tordifferenz auf und schreiben jeweils Bestwerte. Keiner hat bisher öfter getroffen als Ellefeld - schon 13 Mal. Dafür bleibt Coschütz ohne Gegentreffer, was angesichts der bisherigen Gegnerschaft nicht überrascht. Allerdings entpuppte sich Schlusslicht SV Muldenhammer als unbequemer Gegner. Ein Tabellenunterschied war 90 Minuten lang nicht zu erkennen. Torraumszenen blieben eine Rarität. Ein Freistoßtor bescherte den Hausherren den eingeplanten Dreier.

Schwacher Trost für den Verlierer: Die Rote Laterne hängt nicht mehr im Waldgebiet. Die trägt jetzt Neuling VFC Reichenbach, dessen Abwehr in Wildenau vor allem nach der Pause wackelte, als man sich sechs Gegentore einfing. Dagegen trotzten die beiden anderen Neulinge ihren Gegnern jeweils einen Zähler ab. Auerbach III durfte gegen Brunn im Stadtduell bis zur 86. Minute vom ersten Sieg träumen, ehe Pfeiffer - er trug früher selbst einmal das Auerbacher Trikot - noch ausglich. Reuths Nullnummer in Großfriesen überrascht - es war der erste Zähler der Gäste. Keinen Sieger gab es im Topspiel zu vermelden. Tirpersdorfs Ungeschlagen-Serie hielt auch in Bergen. Seit dem 10. Oktober 2015 hat der SSV in der Fremde in Meisterschaftsspielen nicht mehr verloren. Der Schlussakkord kostete Nerven auf beiden Seiten. Kertzscher schien auf Bergener Seite zum Unglücksraben zu werden. Sein Eigentor brachte den Gast in Front, ehe Strauch für Turbine in der letzten Minute noch ausglich.

Preisfrage: Wann kassierte Morgenröthe-Rautenkranz seine letzte Heimniederlage? Antwort: Am 31. Oktober 2015 gegen Rebesgrün (1:4). Jetzt erlebte Morgenröthe ein Deja-vu, denn erneut fuhren die ansonsten in diesem Kalenderjahr auf Reisen eher bieder zu Werke gehenden Blau-Weißen als Sieger nach Hause. Diesmal mit einem 4:3.

Statistik

VfB Auerbach III - TSG Brunn 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Meyer (63.), 1:1 Pfeiffer (86.). SR: Reinhold (Reichenbacher FC). Zuschauer: 55.

SV Coschütz - SV Muldenhammer 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Schmiedl (68.). SR: Meinhardt (Reuth). Zuschauer: 70.

FSV Ellefeld - TSV Taltitz 3:1 (2:1). Tore: 0:1 Heß (6.), 1:1 Jahr (21.), 2:1 Blank (28.), 3:1 Jürgens (70.). SR: Bienert (VFC Reichenbach). Zuschauer: 45.

VfB Großfriesen - SG Reuth 0:0. SR: Müller (1. FC Ranch Plauen). Zuschauer: 40.

Turbine Bergen - SSV Tirpersdorf 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Meisel (31.), 1:1 Strauch (49.), 1:2 Kertzscher (88./Eigentor), 2:2 Strauch (90.). Rot: Heuschmann (Bergen/90.). SR: Richter (Rotschau). Zuschauer: 80.

SV Morgenröthe-Rautenkranz - Blau-Weiß Rebesgrün 3:4 (1:1). Tore: 1:0 Möckel (5.), 1:1 Rink (28.), 1:2 Seidel (55.), 2:2 Möckel (62.), 2:3 Rink (65.), 3.3 Kühne (79.), 3:4 Flechsig (85.). SR: Hoyer (Werda). Zuschauer: 15.

SV Wildenau - VFC Reichenbach 8:0 (2:0). Tore: 1:0 Wappler (40.), 2:0 Reinhardt (42.), 3:0 Weede (51.), 4:0 Müller (54.), 5:0 Weede (66.), 6:0 Sultani (70.), 7:0 Döhler (80.), 8:0 Sultani (83.). SR: Neumeister (Rodewisch). Zuschauer: 65.

Staffel 2

Kottengrün II - Straßberg 0:0. SR: Trommer (Grünbach-Falkenstein). Zuschauer: 20.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...