Fußball - Merkur will gegen Ifa Serie ausbauen

Oelsnitz.

Zum letzten Heimspiel des Jahres 2019 erwarten die Landesklasse-Fußballer des SV Merkur Oelsnitz am Sonntag, 14 Uhr den TSV Ifa Chemnitz. Die Gäste sind mit sechs Zählern Rückstand zum rettenden Ufer Vorletzter und praktisch schon zum Punkten gezwungen. Oelsnitz kann als Siebenter im gesicherten Mittelfeld ohne Druck aufspielen. Und eine Serie hat die Mannschaft von Merkur-Trainer Jens Starke schließlich auch zu verteidigen: Seit dem 1. September (1:3 gegen Glauchau) ist die Elf im heimischen Elstertalstadion unbesiegt. Vorige Saison gab es an gleicher Stelle lediglich ein 0:0. (tgf)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...