Fußball - SG Jößnitz dreht das Spiel

Plauen.

In einer über die gesamte Spielzeit ausgeglichenen und hart umkämpften Partie besiegten am Sonntag die Fußballerinnen der SG Jößnitz den ESV Eintracht Thum-Herold mit 6:4. Dabei bewiesen die Schützlinge von Trainer Peer Gall Moral, denn Jößnitz drehte nach einem 1:2-Pausenrückstand das Spiel und ging am Ende als glücklicher, aber nicht unverdienter Sieger vom Platz. "Es war heute das erwartet schwere Spiel. Denn körperlich robust in den Zweikämpfen machte uns der ESV mit gutem Kombinationsspiel das Leben nicht leicht. Umso mehr freut es mich, dass wir uns nicht aus der Ruhe bringen ließen, konzentriert unser Spiel umsetzten und am Ende als Sieger vom Platz gegangen sind", sagte Gall. Die Tore für Jößnitz schossen Christiane Gotte (13., 47., 62., 85., 90.) und Sophie Greim (54.). Jößnitz ist nun, da der 1. FC Rodewisch beim SV Eiche Reichenbrand mit 5:1 verlor, Tabellenführer der Landesklasse. (falg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...