Futsal - Mühltroff verpasst Finalrunde

Mühltroff.

Der VfB Mühltroff hat am Wochenende den Sprung zur Endrunde um die sächsische Meisterschaft im Futsal verpasst. In Hohenstein-Ernstthal wurde das Landesklasseteam als vogtländischer Vertreter Dritter hinter dem Oberlungwitzer SV und der SG Handwerk Rabenstein. Mit einem hohen Sieg im letzten Spiel gegen den FSV Klaffenbach hätte der VfB noch auf Platz 1 springen können, doch nach dem frühen 0:2 und einer roten Karte für Mühltroffs Jakob Pieles reichte es nur zu einer 1:3-Niederlage, was den Vogtländern mit sieben Punkten aus fünf Spielen den 3. Platz brachte. Für die Endrunde qualifizierte sich der Oberlungwitzer SV mit zehn Punkten. (czi)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.