Goethe-Schüler fahren zum Sachsenfinale

In der Sporthalle Oelsnitz sind am Dienstag die Regionalfinals im Volleyball des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia ausgetragen worden. Die Sieger kamen aus Reichenbach, Lichtenstein und Limbach-Oberfrohna.

Oelsnitz.

Beim diesjährigen Volleyball-Regionalfinale des Schulwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" am Dienstag in der Sporthalle Oelsnitz wurde auf drei Feldern um jeden Ball gekämpft. In drei Wettkampfklassen (WK) hatten sich je vier Teams aus dem Vogtland und dem Landkreis Zwickau nach der Eröffnung durch den Oelsnitzer Oberbürgermeister Mario Horn am hohen Netz duelliert. Es siegten das Schneider-Gymnasium Lichtenstein (WK II Mädchen), das Goethe-Gymnasium Reichenbach (WK II Jungen) und die Pestalozzi-Oberschule aus Limbach-Oberfrohna (WKIII Jungen). Die Gewinner haben sich für die Landesfinals am 11. und 12. März in Dippoldiswalde qualifiziert, wo der sächsische Vertreter für das Bundesfinale ermittelt wird.

Beim seit rund 15 Jahren in der Oelsnitz Sporthalle ausgespielten Regionalwettbewerb wählen die verantwortlichen Betreuer auch den besten Spieler oder die beste Spielerin eines Jahrganges. Diesmal wurden geehrt: Lilli Müller aus Lichtenstein (WK II Mädchen), Maximilian Lenk aus Zwickau (WK II Jungen) und Jonathan Jentzsch aus Limbach-Oberfrohna (WK III Jungen).

Organisationschef und Sportlehrer Matthias Mocker freute sich über "ein sehr gutes Niveau, besonders bei den Erstplatzierten und speziell bei den Jungs aus Reichenbach".

Der Wettbewerb, vor ziemlich genau 50 Jahren in der damaligen Bundesrepublik geboren, wird jährlich bundesweit in 19 Sportarten ausgetragen und soll neben der Sichtung von Talenten auch olympische Werte wie Fairness oder Teamgeist vermitteln.

EndstandWettkampfklasse (WK) II Mädchen (Jahrgänge 2003 bis 2006): 1. Schneider-Gymnasium Lichtenstein, 2. Diesterweg-Gymnasium Plauen, 3. Sandberg-Gymnasium Wilkau-Haßlau, 4. Pestalozzi-Gymnasium Rodewisch. WKII Jungen (Jahrgänge 2003 bis 2006): 1. Goethe-Gymnasium Reichenbach, 2. Albert- Schweitzer-Gymnasium Limbach-Oberfrohna, 3. Oberschule Lengenfeld, 4. Kollwitz-Gymnasium Zwickau. WK III Jungen (Jahrgänge 2005 bis 2008): 1. Pestalozzi-Oberschule Limbach-Oberfrohna, 2. Pestalozzi-Gymnasium Rodewisch, 3. Oberschule Hartenstein, 4.Diesterweg-Gymnasium Plauen

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...