Grenzenloses Laufvergnügen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Laufen und Schwitzenfür die Partnerschaft - so lautete auch am Samstag wieder das Motto bei der mittlerweile 31. Auflage des Städtelaufs Plauen-Hof, bei dem die Entfernung zwischen den Partnerstädten zu Fuß zurückgelegt wird. Felix Neubert, Markus Pohl, Ringo Straßburg, Markus Krammer, Tobias Flechsig, Anja Jakob und Susann Weigert (von links) bildeten die schnellste von drei angebotenen Laufgruppen. Insgesamt begaben sich diesmal insgesamt 40 Läuferinnen und Läufer sowie 20 Nordic Walker auf die vollen 33 Kilometer. Etwa 70 stießen auf halber Strecke in Krebes hinzu. Bei bestem Laufwetter hatten die Teilnehmer auch diesmal wieder ihre Freude an diesem einzigartigen Landschaftslauf, der kein Wettkampf im klassischen Sinne ist, weil hier eben Zeiten keine Rolle spielen. "Großer Dank an alle beteiligten Vereine!", sagte Michael Degenkolb, Geschäftsführer des Kreissportbundes Vogtland - und meinte damit alle, die am Start, den Verpflegungspunkten unterwegs und im Ziel am Hofer Eisteich wieder ihr Bestes gegeben hatten. Die Idee, die kurz nach der Wiedervereinigung entstand, soll fortgeführt werden. (ban)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.