Haller sorgt für Adorfer Freude im Derby

Fußball, Vogtlandklasse: Erlbach lässt in Unterlosa zu viele Chancen liegen

Schöneck/Markneukirchen - Adorf 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Horn (20.), 1:1 Lauterbach (62.), 1:2 K. Haller (81.); SR: Filc (Werda); Zuschauer: 120.

Adorf hatte im Obervogtland-Derby den besseren Start, während die Heimelf in der Abwehr einige Lücken offenbarte. Horns hochverdienter Führungstreffer für Adorf schien den Gastgeber wachzurütteln. Lauterbach nutzte in der zweiten Halbzeit einen Torwartfehler zum Ausgleich. Als alle schon mit einem Remis rechneten, bestrafte Haller eine Schlafeinlage der Abwehr der Spielgemeinschaft mit dem Adorfer Siegtreffer. (mame)

Unterlosa - Erlbach 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Stamer (13.), 1:1 Wild (56.), 2:1 Sv. Geigenmüller (67.), 3:1 Becker (77.); SR: Zimmerling (Treuen); Zuschauer: 105.

Die effektivere, nicht unbedingt die bessere Mannschaft gewann. Nach dem 1:0 gab Unterlosa das Spiel aus der Hand und hatte in Hälfte 1 Glück, dass Erlbach aus einer Vielzahl von Chancen nichts machte. Auch nach der Pause machte Erlbach Druck über seine schnellen Außenspieler, Unterlosa stand tief in der eigenen Hälfte. In der 56. Minute belohnten sich die Obervogtländer mit dem Ausgleich durch Wild. Eine Energieleistung Sven Geigenmüller brachte in der 67. Minute die erneute Führung für Unterlosa. Als Becker zehn Minuten später mit sattem Linksschuss auf 3:1 erhöhte, war die Partie entschieden. (tau)

Heinsdorfergrund - Wernitzgrün 2:1 (0:1). Tore: 0:1 T. Hellinger (24.), 1:1 M. Meichsner (58.), 2:1 A. Meichsner (79.); SR: A. Wehner (Wernesgrün); Zuschauer: 35.

Heinsdorfergrund schwimmt nach dem glücklichen Sieg weiter auf der Erfolgswelle. Das Verfolgertreffen war geprägt von großer Zerfahrenheit. Beide spielten offensiv, fanden aber nur wenige Schlupflöcher in der gegnerischen Abwehr. Alle drei Treffer wurden von Fangfehlern der Torleute begünstigt. Der Heinsdorfer Keeper ließ die Kugel vor die Füße Hellingers klatschen, der sich mit dem 0:1 bedankte. Der Schlussmann der Gäste war bei den Treffern der Gastgeber offenbar von der tief stehenden Sonne geblendet. Einen Ball unterlief er, bei einem anderen griff er daneben. Zwingende Torgelegenheiten blieben ansonsten weitgehend aus. (ckn)

Reichenbacher FC II - Jößnitz 3:1 (2:1). Tore: 1:0 Dathe (20.), 1:1 V. Schneider (23.), 2:1 Dathe (41./Elfmeter), 3:1 Hoppe (90.); SR: Poller (VfB Auerbach); Zuschauer: 50.

Die Reichenbacher Landesliga-Reserve sicherte sich die ersten Punkte. Den Unterschied im Aufsteigerduell machten Dathe und Schwandner aus. Diese Beiden machten im Angriff mehr Betrieb als die Jößnitzer Offensive. Schwandner leistete jeweils die Vorarbeit zu den ersten beiden Toren. Einzig seine Kopfverletzung kurz vor dem Ende trübte das Bild bei den siegreichen Reichenbachern. Die Jößnitzer versteckten sich nicht und profitierten beim zwischenzeitlichen Ausgleich von einem Fangfehler des RFC-Keepers. Bis zum Ende war Jößnitz um das 2:2 bemüht. Erst Hoppe machte nach einem Freistoß alles klar. (lro)

Reumtengrün - Concordia Plauen 3:4 (2:2). Tore: 1:0 Ficker (4.), 1:1 Hampel (10./Elfmeter), 1:2 Bauer (16.), 2:2 Ficker (17.), 2:3 Beck (67.), 2:4 Bauer (77.), 3:4 Ficker (85.); SR: Rau (Adorf); Zuschauer: 40.

Treuen - Weischlitz 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Kirstein (44.); SR: Fr. Wilhelm (Rotschau); gelb-rote Karte: Endler (Weischlitz 82., Unsportlichkeit); Zuschauer: 86.

Netzschkau - Neumark 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Pinkes (78.), 1:1 Chr. Neumann (90.); SR: Moch (Weißensand); Zuschauer: 150.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...