Handball - VfB und Rodewisch letztmals daheim

Lengenfeld/Rodewisch.

Kann der VfB Lengenfeld im Saisonfinale der Handball-Bezirksliga den einen Punkt besseren HC Fraureuth noch von Platz 5 verdängen? Diese Frage wird in den letzten beiden Saisonspielen beantwortet. Die Voraussetzungen sind günstig, denn der VfB trifft auf die beiden Kellerkinder: am Sonntag, 15 Uhr im letzten Heimspiel auf den Vorletzten USG Chemnitz, am 27. April zum Abschluss auswärts auf Schlusslicht Sachsen Werdau. Auch die Rodewischer Handballwölfe verabschieden sich am Sonntag für diese Saison vom Heimpublikum in der 1. Bezirksklasse. 15.45 Uhr trifft der Tabellenfünfte auf den Siebenten BSV Limbach-Oberfrohna. Saisonfinale ist am 27. April beim Vorletzten TSV Einheit Claußnitz. Rechnerisch ist zwischen Platz 2 und 6 für Rodewisch noch alles drin. (pj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...