Handball - Vogtlandduell endet unentschieden

Lengenfeld/Reichenbach.

Im Spitzenspiel der Handball-Bezirksliga der Männer haben sich der Tabellenvierte VfB Lengenfeld und der Dritte TSV Oelsnitz gestern 28:28 getrennt. Das Vogtlandderby war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich keine Mannschaft absetzen könnte. Andy Möckel egalisierte in der 59.Minute die Oelsnitzer 28:27-Führung und sicherte seinem VfB den Punkt. Die Rodewischer Handballwölfe feierten in der 1. Bezirksklasse einen 33:28-Heimerfolg gegen die HSG Aue/Schneeberg II. In der 2. Bezirksklasse der Männer feierte der HV Fortschritt Mylau-Reichenbach auswärts einen Kantersieg. 40:28 hieß es am Ende beim Schlusslicht HSG Sachsenring Zwickau II. In der Kreisliga Vogtland der Männer rückten die Rodewischer HandballwölfeII durch einen 27:23-Heimerfolg über den SV 04 Oberlosa IV auf den zweiten Tabellenplatz vor, punktgleich mit Spitzenreiter Neptun Markneukirchen, der sich von Klingenthal 18:18 trennte. Der VfB Lengenfeld II feierte seinen ersten Saisonsieg. Er schlug den TSV OelsnitzII 23:20 und gab damit die rote Laterne an Oberlosa IV ab.pj

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...