In vier Altersklassen geht es um den Junior Cup

Handball: 20 Nachwuchsmannschaften zum Leistungsvergleich in der Plauener Einheit-Arena erwartet

Plauen.

An diesem Wochenende findet bereits zum siebten Mal der HC Einheit Junior Cup statt. Dabei kämpfen insgesamt 20 Mannschaften in vier Altersklassen um die Pokale. Für Turnierorganisator Heiko Rudolf ist das Konzept ein voller Erfolg. "Als wir vor sieben Jahren die Idee hatten, ein eigenes Turnier zur Saisonvorbereitung unserer Nachwuchsmannschaften zu organisieren, hätten wir nie gedacht, dass sich das Ganze so gut entwickeln würde." Mittlerweile ist der Junior Cup über die Grenzen des Vogtlandes und Sachsens hinaus bekannt. "Wir hatten schon Mannschaften aus Bayern, Sachsen-Anhalt und sogar Brandenburg zu Gast", so Rudolf.

In diesem Jahr kommen alle Mannschaften aus Sachsen. Angekündigt haben sich unter anderem Mannschaften aus den Leistungszentren Aue, Leipzig und Dresden. "Das Teilnehmerfeld ist hochklassig besetzt", weiß auch A-Jugend-Trainer Benjamin Ott. "So ein Turnier bringt in Vorbereitung auf die neue Saison Spielpraxis. Nach der langen Sommerpause ist es wichtig, dass die Jungs schnell in Schwung kommen, denn in drei Wochen startet schon der Spielbetrieb."

Ein Novum gibt es bei der diesjährigen Auflage des Turniers. In drei Altersklassen starten gemeinsame Mannschaften des HC Einheit Plauen und des SV 04 Oberlosa. Heute, 9 Uhr beginnt der Junior Cup in der Einheit-Arena an der Wieprechtstraße mit dem Turnier der B-Jugend. Am Nachmittag ab 13.45 Uhr sind die A-Jugendlichen an der Reihe. Der Sonntag gehört der C- und D-Jugend. Dabei ertönt der erste Anpfiff 9 Uhr für die C-Jugend. Den Abschluss bildet ab 13 Uhr das Turnier der D-Jugend. (slx)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...