Jößnitz stößt nach Sieg gegen Weischlitz ins Mittelfeld vor

In der Fußball-Vogtlandklasse sind die Randplauener momentan bester Aufsteiger. Unterlosa verliert überraschend.

Jößnitz - Weischlitz 3:0 (0:0). Tore: 1:0 V. Schneider (53.), 2:0 Grobitzsch (89.), 3:0 Polster (90.+2); SR: Weidlich (Fortuna Plauen); Zuschauer: 50.

Weischlitz begann aggressiv und war in den ersten 20 Minuten besser. R. Schaller legte sich bei seiner Großchance den Ball zu weit vor. Von Jößnitz kam in der ersten Hälfte nicht viel. Nur Polster versuchte es zweimal aus der Ferne. Umso überraschender fiel nach der Pause die Führung für die Gastgeber. V. Schneider knallte die Kugel volley aus rechter Strafraumposition ins Weischlitzer Gehäuse. In einem hart und intensiv geführten Spiel sorgten Grobitzsch und Polster in der Schlussphase für einen Jößnitzer Sieg, der etwas zu hoch ausfiel. (jv)

Concordia Plauen - Erlbach 1:0 (0:0). Tore: 1:0 Vorwerg (66.); SR: Wilke (Kottengrün); Zuschauer: 75.

Gegen tapfer kämpfende Erlbacher gelang Concordia ein nicht unverdienter Sieg. Die Gäste hätten in der ersten Halbzeit durch einen Kopfball von Walther in Führung gehen können. Er stieg nach einer Ecke am höchsten, doch der Ball knallte gegen die Latte. Kurz darauf schob ein Erlbacher allein vor Millitzer den Ball neben das Tor. Nach der Pausa investierte Concordia mehr in die Offensive. Hampel und Scholz hätten bei etwas mehr Cleverness den Ball im Tor unterbringen können. Vorwerg machte es besser. Er schoss einen Freistoß platziert in die untere Ecke. Erlbach kam in der zweiten Halbzeit kaum in die gegnerische Hälfte. (glü)

Heinsdorfergrund - Unterlosa 3:1 (2:1). Tore: 0:1 Sv. Geigenmüller (37.), 1:1, 2:1 M. Meichsner (37., 44.), 3:1 A. Meichsner (51./Elfmeter); SR: Nürnberger (VfB Auerbach); Zuschauer: 65.

Die Spielvereinigung Heinsdorfergrund sendete ein Lebenszeichen. Gegen die Unterlosaer geriet die Heimelf in Rückstand. Unbeeindruckt schlug sie postwendend zweimal zurück. Erst zeigte sich M. Meichsner im Solo erfolgreich, dann bewies er Abstauberqualitäten. Beide Teams spielten offensiv und hatten in der zweiten Halbzeit gute Gelegenheiten. Vom Punkt erhöhte A. Meichsner. Fortan warf Unterlosa alles nach vorn. Den Gastgebern boten sich große Räume, ihre Konter führten sie aber nicht konsequent zu Ende. Unterlosa gab sich nicht geschlagen, brachte aber nichts Zählbares mehr zustande. (ckn)

Weiter spielten:

Reichenbacher FC II - Schöneck/Markneukirchen 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Spies (46.), 0:2 Gambke (70.); SR: Zeitz (Post Plauen); Rot: Wunderlich (Schöneck/Markneukirchen, 58.); Zuschauer: 35.

Neumark - Adorf 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Neumann (19.), 2:0, 3:0 T. Herrmann (64., 65.), 3:1 Rudau (87.); SR: Poller (VfB Auerbach); Zuschauer: 88.

Wernitzgrün - Netzschkau 4:2 (2:2). Tore: 0:1 Giegold (12.), 1:1, 2:1 Renz (25., 44.), 2:2 Antelmann (45.), 3:2 Grzeski (48.), 4:2 Polster (50./Elfm.); SR: Filc (Werda); Zuschauer: 80.

Reumtengrün - Treuen 2:6 (1:3). Tore: 1:0 Kluge (9.), 1:1 J. Schwabe (24.), 1:2, 1:3 Mierendorf (30./Elfmeter, 34.), 1:4 Pässler (61.), 2:4 Schlott (68.), 2:5, 2:6 Mierendorf (78., 80.); SR: Manthe (Lengenfeld); Zuschauer: 163.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...