Judo - Dreimal Gold beim Nikolausturnier

Langenhessen.

Mit mehreren Medaillen im Gepäck sind die Judoka des PSV Plauen vom 35. Nikolausturnier der Altersklassen U 9 und U11 aus Langenhessen zurückgekehrt. 144 Judokas aus 19 Vereinen waren dort am Start. In der Altersklasse U 9 wurden gewichtsnahe Gruppen mit jeweils vier Judokas zusammengestellt, sodass jedes Kind drei Kämpfe hatte. Eliyas Lausmann und Maximilian Vogel gewannen ihre Vergleiche und belegten damit den ersten Platz in ihren Gruppen. Paul Koch gewann nach einer Niederlage und zwei gewonnen Kämpfen Silber. In der U 11 konnte besonders Nils Treiber überzeugen. Nach zwei Siegen in der Vorrunde zog er ins Halbfinale ein, das er ebenfalls souverän gewann. Im Finale setzte sich der Plauener erneut gegen seinen Konkurrenten durch und holte Gold. Jason Barth verlor seinen Auftaktkampf und musste sich über die Hoffnungsrunde ins kleine Finale vorkämpfen. Im Kampf um Platz 3 wurde es sehr knapp, da keiner eine Wertung erzielte. Da Jason aber der Aktivere war und seinen Gegner beherrschte, wurde er zum Sieger erklärt. Leana Gerbert gewann bei den Mädchen die Silbermedaille. Tobias Diederich schied trotz guter kämpferischer Leistung in der Vorrunde aus. (rak)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...